Türchen 5: Temporäre E-Mail-Adressen helfen gegen Werbemüll

  • Kostenlose Angebote im Internet haben oft einen Haken: Mit Abgabe seiner E-Mail-Adresse öffnet man lästigen Spam-, Werbe-, Phishing-E-Mails und unerwünschten Newslettern Tür und Tor. Manchmal möchte man einfach nur einen Forum-Eintrag lesen oder ist neugierig, was sich hinter dem Angebot einer Website verbirgt, ohne sich dort verbindlich anzumelden. Oft ist dies aber nur möglich, wenn man seine E-Mail-Adresse herausgibt.

    Um dies zu umgehen, kann man sich sogenannte "Wegwerf-E-Mail-Adressen" einrichten. Dies sind temporäre E-Mail-Adressen, die nach einem vorgegebenen oder selbst definierten Zeitraum gelöscht werden. Während dieses Zeitraums werden E-Mails von dieser temporären E-Mail-Adresse auf die persönliche E-Mail-Adresse umgeleitet.

    Bei folgenden Anbietern können Sie sich eine Wegwerf-E-Mail-Adresse anlegen:

    Hier finden Sie weitere Anbieter.

    Unterstützen Sie uns auf Startnext mit Ihrem finanziellen Beitrag!